Artur    Doszko

     



Wir haben im November 2019 mit dem HWS – Seminar angefangen (Untersuchung, Diagnostik, Behandlungsmöglichkeiten). In dem Seminar ist die Frage entstanden: gibt es so was wie einen cervikogenen Tinnitus, und wenn ja, wie sind da die Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten?   

Die Zahl der Tinnituspatienten ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Tendenz weiter steigend, sodass teilweise schon von einer modernen Volkskrankheit die Rede ist.  



Also am 3.- 4. April 2020 geht es weiter mit dem Thema Tinnitus!

   „Wenn es im Ohr klingelt. Tinnitus – nur ein Symptom“?  

Wegen Coronaepidemie verschoben auf den 21-22.August 2020 !!!


Seminarinhalte:

· Was ist Tinnitus

· Mögliche Ursachen für das Symptom Tinnitus

· Die Rolle von Stress und Adrenalin bei Entstehung von Ohrgeräuschen, die             Konsequenzen für die Behandlung

· Filter- und Alarmfunktion des Hirnstammes

· Emotionale Verfärbung ankommender Geräusche – Thalamus. Dort entscheidet sich ob wir unter Tinnitus leiden werden und ob Tinnitus chronisch wird

· Regeln und Tipps für Patienten im Umgang mit akutem und chronischem Tinnitus

· Untersuchung: Rinne und Weber Versuch

· Die Rolle der HWS und CMD bei Entstehung und Chronifizierung von Ohrgeräuschen

· Alternative Behandlungsmöglichkeiten und Nahrungsergänzungsmittel

· Verhaltenstherapie bei Tinnitus als App. Ist das sinnvoll?

· Die Rolle der Deutschen Tinnitus-Liga e.V. für Patient und Therapeut

· Die Theorie der Durchblutungsstörung ist gefallen, gibt es bereits eine neue Theorie?

· Zum Schluss das Neuste aus der Forschung von der University of Michigan


Schwerpunkte des Seminars:

· Zervikogener und stomathogener Tinnitus

· Test zur Diagnostik des somatosensorischen Tinnitus

· Manuelle / osteopathische Behandlungsansätze: Schwerpunkt C0-1-2 

Seminarkosten: 

Mitglieder: 95,- €
Nicht-Mitglieder: 140,- €

Ich freue mich auf Euch!


  •  04.03.2020 bis 07.03.2020 Wien Österreich


MMG I - Obere Extremität (OE)


Kursinhalte:
» Anatomie, Physiologie, Pathophysiologie, Histologie der Gelenke der oberen Extremität
» Trauma und chronischer Schmerz aus der Sicht von J.-P. Barral
» Beziehung Gelenk – Organ OE
» Befundung und Behandlung der Gelenke OE
» Indikationen, Kontraindikationen OE



Näheres: www.upledger.at


  • 23.09.2020 bis 26.09.2020 Wien Österreich


MMG II - Untere Extremität (UE)
Kursinhalte:
» Anatomie, Physiologie, Pathophysiologie, Histologie der Gelenke der unteren Extremität
» Trauma und chronischer Schmerz aus der Sicht von J.-P. Barral
» Beziehung Gelenk – Organ UE
» Befundung und Behandlung der Gelenke UE
» Indikationen, Kontraindikationen UE



Kursziel: 
umfassende Behandlung aller Strukturen, die ein Gelenk bilden und auf das Gelenk Einfluss nehmen.

Näheres: www.upledger.at